Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Denkmalschutz mit Lochfraß?

Erstellt von knutpankrath am Samstag 6. Dezember 2014

Der aktuelle Investor der Markthalle Moabit wurde und wird nicht müde, mit dem Begriff Denkmalschutz für die altehrwürdige Halle zu wedeln. Das bekommt einen merkwürdigen Klang für mich, wenn ich mich daran erinnere, wie wenig gefühlte Energie auf einen ernsthaften Versuch verwendet wurde, das Dach in Sachen Photovoltaik / Sonnenkollektoren zu verwenden. Immerhin ist das Dach für Passanten sagen wir mal mäßig einsehbar.

denkmalschutz

Lochsammlung Seiteneingang

Ganz anders ist die Energie wohl, die sichtbare und stilgebende Fassade zunehmend zu durchlöchern. Ich sehe im Bild eine bunte und mich stilistisch wenig ansprechende Mischung von Lochgebern unterschiedlicher Art:

  • 7 Briefkästen
  • 2 Schilder
  • 1 Bewegungsmelder

Mal ehrlich, muss das sein? Und wie geht es weiter, wenn jeder Mieter der Halle beherzt zur Bohrmaschine greift, um auch noch irgendwas an die Fassade zu schrauben? Also schön ist anders und Denkmalschutz verstehe ich auch anders…

Verwandte Beiträge

2 Kommentare zu “Denkmalschutz mit Lochfraß?”

  1. Jens Tippenhauer sagt:

    Vielleicht hingen die Briefkästen und Schilder ja schon dran, als das Amt die Bude unter Denkmalschutz gestellt hat ;-)

    So geschehen an unserm Haus: Die ursprüngliche Holztür zum früheren Kohlenkeller wurde irgendwann einmal durch ein hässliche Metalltür ersetzt. Als dann Frau Denkmalamt kam, um unsere Hütte ein für allemal zu schützen, wurde die fiese Eisentür gleich mit zum Denkmal erklärt… Wahrscheinlich wird demnächst auch noch der scheußliche Fahrradständer in unserem Garten zum Weltkulturdenkmal erklärt…

  2. Knut Pankrath sagt:

    Habe den Beitrag leider erst jetzt entdeckt. Hatte im Dezember überdurchschnittlich viele Versuche, platte Werbung in den Kommentaren zu verstecken. Habe dann nur noch freigeschaltet und den Schrott erst mal in der Warteschlange gesammelt. Gut, dass ich die Liste vor dem Löschen noch mal zu Fuß geprüft habe.