Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

facebook Spieleeinladungen bändigen

Erstellt von knutpankrath am Montag 4. Juli 2011

facebook Spieleeinladungen satt?

Nach eigenen Erfahrungen sowie Beobachtungen Dritter gibt es Nutzer von facebook, die bekommen nicht nur sondern haben auch die zahlreichen Einladungen zu zeitfressenden online Spielen satt. Das ist für manche persönlich nervend und möglicherweise auch [irgendwann] volkswirtschaftlich relevant. Wer daddelt, schafft in dieser Zeit nämlich weder für sich noch für andere Werte. Mich haben eine Zeit lang Einladungen zu allen möglichen und unmöglichen Spielen im stream ansonsten unterschiedlich interessanter Aktivitäten meiner friends gestört.

Friendmix

Überlegen Sie einmal, ob und wie Sie die über die Zeit gesammelten facebook friends kategorisieren würden. Wie groß sind beispielsweise die Anteile von Familienangehörigen im engeren oder weiteren Sinn, wie viele private und wie viel geschäftliche Kontakte? Ist diese Einteilung bei Ihnen auch unscharf?

Für Menschen auf der Suche nach einem netten Thema für eine Bachelorarbeit könnte man Fragen formulieren, wie “Wie determiniert der Anteil eher privater Kontakte die Anzahl erhaltener Spieleinladungen?” und ähnliches mehr. Ich staune gelegentlich, wer offenbar Zeit für online Spiele hat…

Facebooknutzung

Bei einfachster Einteilung gäbe es eine strikt private oder geschäftliche Nutzung des facebook Accounts. Diese ist zwar hübsch einfach, dürfte aber nur einen Teil der Facebooknutzer passend sortieren. Wahrscheinlicher scheinen zumindest in meiner Lebens- und Nutzungsrealität Mischformen aller Art zu sein.

Einladungszahl minimieren durch blockieren

Irgendwann habe ich mich hingesetzt und geschaut, wie ich die Flut von Einladungen zum Spielen eingedämmt bekomme. Nachdem ich inzwischen mehrfach gehört habe, dass es Nutzer gibt, die nicht so recht wissen, wie sie das effektiv machen, schreibe ich es gern bebildert für diese auf.

  1. game1
    So beispielsweise stellt es sich im stream dar, wenn mal wieder jemand ein Spiel entdeckt hat. Das für mich hilfreiche Detail ist das blaue Kreuz rechts oben. Klicken Sie es bitte einmal an.
  2. game2Nun erhalten Sie ein Kontextmenü angezeigt, das Ihnen eine Reihe von Handlungsoptionen einräumt. Dabei können Sie a) die konkrete einzelne Anfrage ausblenden, b)alle Beiträge dieses friends auch für die Zukunft ausschalten, c) alle Beiträge des aktuell angedienten Spiels stoppen oder d) sogar den Beitrag melden. Ich entscheide mich regelmäßig für c und werde von da an nicht mehr mit Nachrichten dieses Spiels belästigt, von welchem friend auch immer die ausgelöst werden. Treffen Sie Ihre Wahl, indem Sie die gewünschte Option markieren und klicken.
  3. game3Nach Ihrer Wahl gegen weitere Beiträge eines Spiels steht an Stelle der ehemaligen Anfrage nun die mich jedes Mal erfreuende Meldung:
    Sollten Sie sich entweder noch umentscheiden oder einmal schauen wollen, was Sie schon alles ausgesiebt haben, klicke sie einfach auch “Neuigkeiten-Optionen bearbeiten”.
  4. game4Hier erhalten Sie einen Überblick sowohl über ausgesperrte Nutzer als auch Anwendungen. In meinem Fall sind es bereits 18 und ich fürchte, dass es noch mehr werden…

Ausgesperrt habe ich bislang beispielsweise:

  • @Hearts
  • @Kisses
  • @Smiles
  • Bejeweled Blitz
  • Bubble Island
  • Bubble Speed
  • Cleopatra’s Pyramid
  • Creationary
  • Daily Horoscope
  • Drink it up!
  • Gardens of Time
  • Give Hearts
  • Glücksnuß!
  • OpenFeint
  • Phrases
  • Schenken macht Freu(n)de
  • What do you think?
  • Zynga

Brummel. Ich wollte gerade diese Liste noch einmal aufrufen und habe nach 5 Minuten Sucherei aufgegeben. Ich habe den Verdacht, dass diese Liste nur aufrufbar ist, wenn man mal wieder eine Einladung erhält. Oder braucht man ´nen Doktor in Facebockologie? Ich hoffe, mein Beitrag war entweder nützlich oder amüsant oder beides für Sie.

Verwandte Beiträge