Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Freiheit statt Angst

Erstellt von knutpankrath am Montag 16. August 2010

Aufruf zur Demonstration

Bevor ich einen durchdachten Text Dritter verschlimmbessere setze ich an diese Stelle einfach das etwas längere Zitat:

Ein breites Bündnis ruft dazu auf, für Bürgerrechte, Datenschutz und ein freies Internet auf die Straße zu gehen. Die Demonstration “Freiheit statt Angst” findet am Samstag, den 11.09.2010 statt, im Rahmen des internationalen Aktionstages “Freedom not Fear”.

Das Zitat stammt von der Seite zur Demonstration. Hier ist der vollständige Aufruf.

Mein Motiv

Die zuweilen erschreckend kenntnisarm geführten Diskussionen in der Bundespolitik haben mich mich zum temporären (also korrigierbaren) Schluss kommen lassen, dass viele unserer Volksvertreter nicht wirklich wissen, a) was sie da auf den Weg bringen, b) welche Auswirkungen das in der Sache haben könnte und c) wie viele Menschen das betrifft. Zumindest im Punkt der Massenbetroffenheit lässt sich mit einer großen Demonstration zeigen, dass digitale Bürgerrechte eben KEIN Thema für nur eine Hand voll Spinner ist.

Ich möchte schlicht und einfach, dass z.B. minimal die selbe Freiheit für digitale Botschaften gilt wie das beim Post- und Fermmeldegeheimnis oder bei der grundsätzlichen Unverletzlichkeit der Wohnung gilt.

Abgrenzung

Vereinfacht gesprochen werde ich dort sein um zu sagen: “Finger weg von digitalen Bürgerrechten bzw. formuliert die fehlenden ggf. vernünftig aus.”

Der Anlass der Großdemonstration bringt zahlreiche politische Strömungen, Organisationen und Akteure zusammen. Einige davon werden mit aus meiner Sicht diskutablen individuellen Forderungen herum laufen. Ich mache mich mit Einzelmeinungen des Demonstrationszuges ausdrücklich nicht gemein, auch wenn im Nachgang zur Demonstration auch die absurdesten Forderungen mit der Gesamtheit der Anwesenden in Verbindung gebracht werden sollten.

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge