Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Knut Pankrath kaufen

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 12. Juli 2012

Übersetzung der Überschrift

Die 3-wörtrige Überschrift soll schlicht ausdrücken: Der Dienstleister und Mensch Knut Pankrath steht dem Arbeitsmarkt nun auch wieder als Angestellter zur Verfügung. Dabei kommt Teilzeit wie Vollzeit in Frage.

Warum jetzt?

Tochter

Meine Tochter wird dieser Tage 5 Jahre alt und ist altersgemäß zum Vorschulkind gereift. Ich möchte keine der gewollt vielen Minute missen, die ich dank freier Zeiteinteilung als selbst und ständig Arbeitender mit ihr verbracht habe. Ich hoffe, ihr bereits jetzt das eine oder andere mit auf ihren Weg gegeben zu haben. Aber objektiv betrachtet braucht sie mich nicht mehr im selben zeitlichen Umfang wie bislang.

Haushaltskasse

Ich habe eine mehr als ausreichend lange Zeit lang billigend in Kauf genommen, dass ich bei zu niedrigem Grundrauschen und in der Höhe schwankenden Einnahmen nicht immer im gewünschten Maße die Haushaltskasse befüllen konnte. Das war insbesondere in den letzten Monaten zu oft der Fall. Meine nähere Umgebung hat das sooo lang geduldet. Es wird Zeit, dass ich meine früher selbstverständlichen Geberqualitäten auch hier wieder auslebe.

mein Ego

Wenn die Tochter mich objektiv zeitlich weniger braucht als bislang und ich gern auch mehr als nur das Nötige ausgeben möchte, brauche ich natürlich die durch Arbeit zu erwerbenden Einnahmen. Als Läufer starte ich auch immer wieder mit dem Ziel anzukommen. Und ich will in der frei gewordenen Zeit inhaltlich etwas bewegen. Oder Spuren hinterlassen, wie einer meiner Chefs vor Jahren mal so schön formulierte.

Was kann ich für Sie tun?

Als Erfinder von Berufen (z.B. Lösungsbäcker und Kontroversenblogger) und seit Jahren eher allein oder in Kleinstteams mit verschiedenen Aufgabenschwerpunkten unterwegs, verweise ich an dieser Stelle schlicht auf meinen Lebenslauf. Sowie ich dazu komme, werde ich noch ein Profil erstellen, aus dem sich meine Einsetzbarkeit hoffentlich noch besser ablesen lässt. Vielleicht hilft Ihnen diese erste Auflistung kurzer Aussagen ja weiter:

  • Als Anforderungsmanager, im Vertrieb und als Vater habe ich es gelernt, so geduldig wie aktiv und präzise zuzuhören. Daraus Anforderungen, Kaufsignale und Wünsche zu filtern, halte ich für verkäuferisch wichtiger, als Verkaufsprospekte mit Inbrunst zu zitieren. Oder wie Verkaufstrainer Goldmann so schön an über 100 Vertriebsleute sagte: “Hat Ihnen ein Kunde schon mal gesagt, Sei redeten zu wenig?” Betretenes Schweigen der Ertappten und herzliches Lachen der Souveränen war die Antwort.
  • Ein Vorgesetzter nannte mich einmal “Meister des dahingeworfenen Wortes”, als ich ein 10-minütiges Statement in eine knackige Phrase von weniger als 10 Wörtern verkürzte. Verdichtung bringt oft einen klareren Blick auf Fragen und Sachverhalte.
  • Wörter und Sprache sind – normalerweise – meine Freunde.
  • Ich habe für mich unter eigenem Namen und als Kunstfigur gebloggt. Für Kunden, die mich als Blogger gebucht haben, habe ich meine Identität absprachegemäß verborgen.
  • Ich denke bei sich häufenden Ereignissen in Prozessen. Als Kundendienstler habe ich z.B. bemerkt, dass mehr als die Hälfte von Kundenanfragen “Kennwort vergessen” war. Eine Änderung des Verfahrens mit einer hinterlegten Frage hat damals zwar zunächst ein paar Entwicklerressourcen gebunden, aber danach die Kundenzufriedenheit erhöht und den Support von Standardfragen entlastet.

Aufgabenwunschzettel

Natürlich kann ich ein paar Berufsbilder benennen, zu denen meine Kenntnisse und Erfahrungen passen könnten.

  • Customer Care / Kundendienst – gern mit (Perspektive) Personalverantwortung
  • Blogger / offensive PR abseits der reinen Lehre
  • social media – Aufbau, Pflege und Betreuung von corporate media

Darüber hinaus tue ich mich aktuell noch schwer, meinen Traumjob mit harten Formulierungen zu beschreiben. Es fällt mir leicht, aus vielen teils auch unscharfen Informationen eine Verdichtung zu einer Aussage zu schaffen, die These für wirtschaftliches Handeln sein könnte. Einer meiner Chefs antwortete nach meiner Ernennung zum Manager auf die Frage des Warums sinngemäß damit, ich könne offenbar geradeaus denken. Berlin ist bevorzugter Einsatzort. Ich kann auch aus dem Homeoffice arbeiten.

An dieser Stelle lasse ich Sie entscheiden, ob Sie noch einen Blick auf meinen Lebenslauf werfen oder Kontakt mit mir aufnehmen wollen. Beides würde mich freuen.

Verwandte Beiträge

Ein Kommentar zu “Knut Pankrath kaufen”

  1. Peter. sagt:

    Knut – viel Erfolg!!