Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

knutiger Weihnachtsgruß 2011

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 22. Dezember 2011

Ich gestehe. Das Schreiben der Beitragsart Weihnachtskarte, Weihnachtsmail oder anderer Medien zur Übermittlung von einem “individuellen” Weihnachtsgruß ist nicht eben mein Hobby. Es entspricht zumindest derzeit nicht meiner Art von Kommunikation.

Weihnachten 2011

und wenn das 5. Lichtlein brennt...

Menschen

Den einen Teil der mir wichtigen Menschen sehe ich persönlich in der Zeit, wo der Versand von Weihnachtsnachrichten kalendarisch üblich ist. Einem anderen Teil bin ich über das Internet verbunden, weil offenbar doch die eine oder andere zu lesen scheint, was ich hier und anderswo gelegentlich zu Bildschirm bringe. OK, es fällt ein Teil durchs Raster. Aber diesen Menschen sende ich herzlich gern einen Link auf diesen Beitrag.

Als mäßig begabter Künstler gefällt mir mein diesjähriges Bildchen übrigens recht gut. Das Detail der 2-farbigen Flamme ist der Beratung meiner 4-jährigen Tochter zu verdanken. (“Papa, Feuer ist gelb und rot gemischt.”) Wenn Sie mal die Kerzen durchzählen mögen, könnten Sie einen Anflug von Selbstironie ob meiner Jahresendschreibeinstellung entdecken.

Botschaft

Da die frohe Botschaft dieser Zeit keiner Organisation wie z.B. der katholischen oder evangelischen Kirche sondern den Menschen gehört, kann ich die mich teilweise störende Scheinheiligkeit, mit der in der Öffentlichkeit mit Symbolen des Glaubens hantiert wird, einfach mal übersehen. Die geistig-moralische Verteidigung von Glauben oder glaubensbasierter oder glaubensokkupierender Organisationen ist nun wirklich nicht mein Thema… Sei es drum.

Ich wünsche allen Lesern dieser Seite Feiertage nach ihrem Geschmack. Friedlich und freundlich. Und: Auf gutes Wiederlesen im Jahr 2012, das für mich mit einem Paukenschlag beginnen wird. 8-)

Für alle modernen Nichtromantiker: Kauft schneller, lauter, härter!

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge