Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Kosmos Moabit

Erstellt von knutpankrath am Mittwoch 10. September 2014

Welches Eigenschaftswort fällt Ihnen zu Kosmos ein? Bunt? Das Phrasenschwein grunzt vergnügt und schluckt einen Euro! Habe aus “Buntes Moabit” nämlich gerade noch “Kosmos Moabit” gemacht, weil es einfach besser klingt. Sie können ja mal beides ein paar mal vorlesen.

Kleiner Tiergarten, der Himmel ist [Farbe]. Ich denke mit Beginn der Rotphase der Ampel über Verkehrsmittel Bus oder Füße für den Weg zurück ins Homeoffice nach. Die Entscheidung wird mir gleich abgenommen.

Ein junge Frau, adrett wie eine Promoterin gekleidet, tritt freundlich mit einer Mappe auf mich zu. Sie öffent lächelnd die Mappe. Och nöö, ich will nichts kaufen. Sie spricht mich in [Sprache] an und will lediglich eine Auskunft zu einer Adresse. Sie will zum [Gebäude]. Ich erkläre ihr kurz 2 Wege und ihr Gesicht zeigt ein “puh, das ist aber ein ganzes Stück”.

Mit dem Ende der Rotphase gehen die junge Frau und ich über die [Straße]. Ich sage wahrheitsgemäß, dass der eine beschriebene Weg überwiegend mein Rückweg sei. So gehen wir zusammen los. Wir sprechen über Moabit, bloggen, Wetter, Jobs und anderes. Sehr nettes Geplauder.

Sie ist ganz offensichtlich nicht aus Deutschland. Sie lebt derzeit in [Stadt], stammt aber aus [Land]. Sie ist zu Besuch bei jemandem in Berlin, um sich hier ein wenig umzuschauen. Sollte sie hier ein vernünftigen Job finden, würde sie vielleicht herziehen. Denn in [Stadt] ginge derzeit nichts mehr. Nur noch unterbezahlte Gastronomie oder unseriöse Angebote. Ein ihr bekannter Landsmann ist schon hier und sie findet den Gedanken, zeitweise Teil von Berlin zu werden, offenbar pragmatisch bis verlockend.

Das höre ich nicht zum ersten Mal. Und ich höre das immer öfter von Menschen, die offenbar wirklich arbeiten wollen. Nix da Sozialleistungszuwanderung. Wenn Berlin weiter Magnet für junge Leute mit Energie ist und Moabit auch einen Anteil von denen anlockt, wird es hier voran gehen.

Die junge Frau muss rechts abbiegen zum [Gebäude], ich nach links zu meinem Bloggerhauptquartier. Sie wünscht mir viel Glück beim Blog und ich ihr bei der Jobsuche. Inzwischen hat es angefangen zu regnen, aber 2 Menschen strahlen, weil sie ein paar Minuten Zeit und Erfahrungen ausgetauscht haben.

[Farbe] = grau
[Sprache] = englisch
[Gebäude] = Jobcenter
[Straße] = Turmstraße
[Stadt] = Rom
[Land] = Polen

Verwandte Beiträge

Ein Kommentar zu “Kosmos Moabit”

  1. Peter sagt:

    Schöne Geschichte und mit eingesetzten Begriffen gleich viel Spannender. Sowas könnte mit in meinem kleinen Dorf nicht passieren. Alle die einen mit einer Mappe ansprechen und gut gekleidet sind, wollen einem den Wachturm andrehen :)