Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Kreativität, sprachliche

Erstellt von knutpankrath am Dienstag 18. Oktober 2011

Gestern fiel mir ein Wortpaar auf. Die Struktur der Wörter war gleich. Die Wörter hatten Bedeutungen, die trotz struktureller Ähnlichkeit ausgesprochen ungleich waren. Das Wortpaar hieß: Krawatte Krawalle.

Heute ploppte das Wortpaar in der Mittagspause einfach so wieder hervor und rief nach “Kollegen”. Plötzlich gesellten sich Crevette und Corvette hinzu, die ebenfalls strukturähnlich sind.

Im nächsten Schritt fiel mir auf, dass ich jedem der Begriffe nach akzeptabel langer Inkubationszeit ein Material zuordnen konnte:

  • Krawatte Seide
  • Crevette Eiweiss
  • Corvette Blech
  • Krawalle Stein

Das ließe sich als Mindmap so darstellen:

Baum 1

Bäumchen, klein

Fein, wenn Sie auch ohne klar versprochene Antwort auf eine Sinnfrage bis hierher gefolgt sind. Sie ahnen, wie der Beitrag entstanden ist? Ich habe ohne festes Konzept angefangen, mich treiben lassen und nach Dingen geschnappt, die mir aufgefallen sind. Grundlagenforschung? Irgendwie schon, was meine Eingebung betrifft, einem Aspekt meiner Kreativität eine Bühne zu geben.

Im nächsten Schritt habe ich alle 4 Materialien mit den 4 Wörtern konfrontiert und eine daraus entstehende Assoziation aufgeschrieben. Das führt zu einem kleinen Baum, der bei Betrachtung durchaus anregend ist, daraus etwas zu entwickeln. Jedenfalls macht der Baum das mit meinem Gehirn. So sieht er übrigens aus:

Baum 2

Bäumchen, etwas gewachsen

Wenn wir uns darauf einigen können, dass im konkreten Fall die Sinnfrage genau dieser Begriffe zweitrangig ist, könnte ich als Erkenntnis für Sie eines anbieten: Ich brauche nicht viel Input, um für Sie bloggend tätig zu werden.

Ende der Fingerübung und der Eigenwerbung.

Verwandte Beiträge