Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Musique Maudite 6

Erstellt von knutpankrath am Montag 28. Januar 2013

Die Galerie Nord in der Turmstraße war sehr gut besucht, als nun schon zum 6. Mal zur Musique Maudite eingeladen wurde. Das line-up für das 8-stündige Programm umfasste 10 acts. Wow.

maudite

Musique Maudite, Bühne

Eine komplette Beschreibung der Liste der Festivalakteure wäre vermutlich langatmig für Sie und entspricht auch nicht meinem Ansatz zur Darstellung. Die Gesamtstimmung war mal wieder so toll, dass ich 3 Darbietungen herauspicke, die für mich neu waren und jeweils besondere Qualitäten aufwiesen.

maudite2

Musique Maudite, Bestuhlung

  1. Vincent Long
    Ein Mann, eine Gitarre, eine Riesenportion Spielfreude. Der Funke sprang massenhaft über. Das Publikum hat an einer dafür gedachten Stelle ohne Aufforderung mitgemacht, weil es bereits völlig gefangen war. Und als zum Schluss der hochgewachsene Musiker in dem eher flachen Raum auf einem Klappstuhl stand mit nur noch 5 Saiten auf der Gitarre, weil eine Saite seinem kraftvollen Spiel nicht standhielt, wirkte er ähnlich glücklich wie das Publikum.
  2. Leonora Hesse
    Eine Frau, ein Mann, eine Geige, eine Gitarre. Mir fiel nach einigen Stücken das Wort Volldampfsänger ein, was den gekonnten Mix aus kraftvollem Gesang, vorwärts treibender Gitarre, phantasievollen Texten und gegeigten Schmuckelementen nur unzutreffend beschreibt. Der Aspekt eines gebändigten Naturereignisses war jedoch schon prägend in meiner Wahrnehmung. Das vergnügt johlende Publikum jedenfalls fühlte sich zu großen Teilen mitgenommen auf eine Reise von der Länge eines Auftritts.
  3. Comrade Stanchev
    Zwei Männer, zwei Yamaha Gitarren, ganz großes Kino. Zum Glück bin ich kein professioneller Kritiker, der sich hinter Fachbegriffen verstecken oder mit diesen protzen muss. Virtuos zarte bis kraftvolle Gitarrenkunst gepaart mit zuweilen einzeln zuweilen perfekt harmonierenden Gesangsstimmen ließen vergessen, wo man war. Die Darbietung hätte auch dem einen oder anderen namhaften Konzertsaal gut zu Gesicht gestanden. Zum Glück traten die beiden Männer mit dem Selbstbewusstsein großer Könner ohne die damit zuweilen zu beobachtende Unnahbarkeit auf.

Die Auflage 7 der Musique Maudite wurde ohne Ort und festes Datum für den April avisiert.

Verwandte Beiträge