Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

OBI Baumarkt Suchspiel

Erstellt von gemeinschaft am Montag 29. Dezember 2008

Gelegentlich lief mir ein Gutschein von OBI zu, den ich vor Ort einzulösen gedachte. Also die Webseite mit Marktfindefunktion aufgerufen, Postleitzahl eingegeben und eine Liste aller Märkte erhalten. Die sieht optisch im mich interessierenden Detail so aus:

obi-1.jpg

Ich fragte mich ganz nebenbei, ob das aus Spaß eingeholte Ergebnis der Prüfung auf Konformität in Sachen XHTML für den betreuenden Dienstleister der Webseite spricht. Der Code sieht durch mangelnde Nutzung von CSS sagen wir mal unschön aus und ist unnütz aufgebläht. Aber zurück zum OBI Versteck- äh Suchspiel. Meine vermutlich durchschnittliche Nutzererwartungshaltung war hier die, dass ich beim Klick auf MEINEN Markt alle relevanten Daten für einen Besuch desselben angeboten bekäme. Dem ist aber nur bedingt so. Für eine Anfahrtskizze braucht es noch einen Klick. Das finde ich im Sinne der Usability schon mal diskutabel.

Der zweite Ausschnitt zeigt Ihnen, dass meine Odyssee da noch nicht zu Ende war:

obi-22.jpg
Das konnte ich ob der Überflüssigkeit schon gar nicht mehr nachvollziehen. Wie Sie ahnen werden, muss man an dieser Stelle sogar noch Daten aus dem oberen Teil in den unteren übertragen, um dann die nächste Seite um die Ohren zu bekommen. Das empfinde ich als kundenunfreundlich, es ist fehleranfällig und das “Ergbnis” finde ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich überzeugend. Wie finden Sie es?

Was lässt sich daraus lernen? Wenn Sie an irgendeiner Stelle Ihrer Webseite oder auf gedruckten Marketingunterlagen eine Anfahrtskizze für ein Büro, ein Ladengeschäft, ein Lager oder eine andere kundenrelevante Adresse ankündigen, dann machen Sie es bitte

  • so einfach wie möglich (jeder Klick weniger zählt)
  • für alle denkbaren Besucher (ÖPNV, Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge)
  • und zwingen Sie die Leser NIE zu unnützen Eingaben und Manövern.

Warum es das und vermutlich noch ein paar Punkte mehr zu bedenken gilt? Jeder Klick mehr und jeder Fehler durch Nutzereingaben kann dazu führen, dass ein Leser sich abwendet und zum Mitbewerber wechselt, der ihn nett abholt und ihm den gewünschten Komfort anbietet.

  1. Nachtrag
    Nachdem ich im putzigen Gewinnspiel der Filialsuche lieber google Maps mit einer Adresse gefüttert habe, ging es unbeschwert in die Welt der physischen Dinge, die für Bau und Dekoration nützliche Dienste leisten können…

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge

Ein Kommentar zu “OBI Baumarkt Suchspiel”

  1. mr.gene sagt:

    Hehe ja, es kann schon verteufelt sein so ein OBI-Markt…hab ich ja selbst beim Regal kaufen festgestellt…

    Völlig recht hast du aber bei der Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der ganzen Website! Es mach überhaupt keinen Sinn irgendwelche Daten zu übertragen, die ja eigentlich klar sein sollten…da hätte man schon mal ein Formular mit gefüllten Feldern vorbereiten können…aber das wäre ja zu einfach :-/

    Letztendlich warste aber doch da (genau wie ich) und hast etwas dort gekauft…somit besteht da noch kein akuter Handlungsbedarf, da die Kunden ja kommen…trotz verkokster Website ;)