Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Öffentlicher Spielplatz Reuchlinstraße

Erstellt von knutpankrath am Freitag 25. Juni 2010

Entwurfspräsentation

Die Zeile “Mitreden – Mitgestalten – Mitbauen” zeigt den Ansatz, mit dem das Kinderbeteiligungsbüro des Moabiter Ratschlags als Gastgeber dafür sorgen will, dass es viel Möglichkeiten zur Beteiligung gibt. Damit kommt man anders als vor Jahrzehnten näher an die Bedürfnisse der Zielgruppe, erhöht die emotionale Bindung und über das Wirgefühl vielleicht auch indirekt die Haltbarkeit, weil sich mehr Leute dem Werk verbunden fühlen. Finde ich alles gut.

Die Hauptbotschaften der Präsentation für meine Ohren waren folgende:

  • Der öffentliche Spielplatz Reuchlinstraße ist der erste aus einer ganzen Reihe Moabiter Spielplätze, die unter einem Motto unter Nennung einer konkreteren Altersgruppe in den nächsten 1-? Jahren umgebaut werden sollen.
  • Der öffentliche Spielplatz Reuchlinstraße wird als erster für die Kleinsten (ca. 0-5 Jahre) unter dem Schlagwort naturnah umgebaut.
  • Ein Haken wurde aus dem Auditorium der Vorstellung benannt: Der Wegfall klassischer Geräte (u.a. Schaukel und Rutsche) ist vorsichtig formuliert schon eine Umstellung.
  • Bis zum Vorliegen eines besseren Bildes der Planungsunterlagen kann ich Ihnen schon mal das folgende selbst gemachte Foto anbieten.
  • Sehr nett im Sinne von Nachbarschaft fand ich, dass ein offenbar mindestens zweisprachiger Herr die Aussagen anderer deutsch nach polnisch übersetzte, so dass einige Damen der Veranstaltung problemlos folgen konnten.
  • Das vorhandene Grün soll sanft ausgedünnt werden, um den zuweilen kritisierten -  eine ältere Gruppe Jugendlicher anlockenden – Höhlencharakter aufzulockern und etwas mehr Licht und Sonne in die Fläche zu bekommen.
  • Anwesend neben dem Gastgeber und interessierten Vätern und Müttern waren Planungsstelle, eine Dame von Berlin bewegt sowie Teile des Quartiersmanagements.

Bau

Ich habe die Dame von der planenden Stelle so verstanden, dass der Umbau prinzipiell ab Ende August / Anfang September beginnen kann. Bin ja gespannt, ob das auch so kommt. Da ich bei jedem Gang vom oder zum Kinderladen meiner Tochter am Gelände vorbei komme, werde ich es ja sehen.

Mensch (von ganz klein bis ganz erfahren) kann mitbauen. In Grenzen natürlich. Die Einladung dazu im Wortlaut:

Beim Bau sind Mitmachaktionen für Kinder und Eltern aus der Umgebung geplant.

Noch offen

Pfiffigerweise kann man heuzutage u.a. Spielplätze planen, die eigentlich Wasser benötigen, aber wo von Beginn an klar ist, dass die Stadt weder Pumpe noch Wasser bezahlen kann und will. Auf der Einladung zur Präsentation findet sich dazu der für mich leicht orakelhafte Satz:

Nach den Sommerferien werden aktive Menschen aus der Umgebung für die zeitweise Betreuung eines Wasseranschlusses gesucht.

Verwandte Beiträge

Ein Kommentar zu “Öffentlicher Spielplatz Reuchlinstraße”

  1. Wiedereröffnung Spielplatz Reuchlinstraße « Knut Pankrath sagt:

    [...] Notizen über die Entwurfspräsentation und ein paar Worten zu Baubeginn zitiere ich nun gern aus einer Einladungsmail, die zur Eröffnung [...]