Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Parkraum-Falschpark-Feststellungs-Bezirksmeister Mitte

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 18. Februar 2016

Wer die Überschrift gelesen und einigermaßen einordnen konnte, wird sich vielleicht geärgert haben oder musste schmunzeln. Ich bin über den langen Begriff in der Überschrift hinaus immer noch leicht irritiert und ringe mit meiner Einordnung.

Bezirksstadtrat Carsten Spallek hatte zum Pressegespräch geladen und eine 4 Punkte umfassende Agenda im Gepäck. Gleich der erste Punkt befasste sich damit, dass im Bezirk Mitte in einem wohl eher inoffiziellen Ranking unter den Bezirken derzeit einen zwiespältigen Meistertitel beanspruchen darf: Im Jahr 2015 wurden demnach über 560.000 Knöllchen allein für Parkverstöße in Parkraumbewirtschaftszonen verteilt. Da wären Falschparker außerhalb der ausgewiesenen Parkraumbewirtschaftszonen z.B. auf Radwegen, in Einfahrten und Raser aller Art noch nicht einmal enthalten. Also gute Verkehrsmoral stelle ich mir anders vor.

Erfreulich daran kann man finden, dass über 7,9 Millionen Euro dabei eingespielt wurden. Bei einer zweckgebundenen Nutzung solcher Gelder aus Verstößen gegen die Straßenregeln könnte Mitte prima u.a. die Jugendverkehrsschulen Moabit und Wedding für weitere Nutzungen als bislang ausbauen, ausstatten und öffnen. Wenn denn die nächste Generation Verkehrsteilnehmer von Anfang an lernte, dass im städtischen Verkehr das Fahrrad zu bevorzugen ist und sich bitte alle zum gemeinsamen Wohl an verabredete Regeln halten, wäre das doch prima!

Verwandte Beiträge