Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

re:publica 2012 #rp12 Vorfreude

Erstellt von knutpankrath am Montag 30. April 2012

Was macht jemand, der ungern Geld dafür ausgibt, anderen zuzuhören, statt selbst zu Wort zu kommen?

  • Der bleibt weg, was ob denkbar zu führender Gespräche am Rande keine so dolle Option ist.
  • Der verdingt sich als Helfer. Das hat auch den charmanten Vorteil, dass sich ggf. vom Selbstversuch des Helferseins bei der re:publica bloggen ließe.

Da in letzter Zeit genug zu tun war und die Zeit zu verfliegen scheint, entsteht das eigene Besuchsprogramm spontan vor Ort. Ist doch auch mal eine konsequente Form der Vorbereitung, oder?

re:publica 12

An den ersten beiden Tagen werde ich mich treiben lassen und habe Zeit für Treffen und Gespräche in der Kohlenstoffwelt. Am 3. Tag werde ich brav arbeiten und mit Speakern zu tun haben. Akkreditierung ist das Zauberwort…

Verwandte Beiträge