Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Rettungsschirm Moabit

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 6. November 2014

Hui, was ging das monatelang teils wenig erhellend “durch die Medien”, als Banken und Staaten einen Rettungsschirm verpasst bekamen. Vom berühmten kleinen Mann von der Straße bis zu Volkswirten schienen mir vorsichtig ausgedrückt den Bürgern nicht immer klar zu sein, wer da was entscheidet. Klar war und ist für meinen Wissensstand nur, wer im Krisenfall zum Schluss bezahlt.

Allein der Wikipedia Beitrag zum Euro-Rettungsschirm jongliert explizit wie implizit mit Zahlen, die sich dem normalen haushaltsüblichen Verständnis von Geldmengen entzieht. Vermutlich ist es für einen guten Schlaf besser, man denkt da nicht zu gründlich drüber nach.

Nun habe ich auch endlich den Rettungsschirm für Moabit und seine etwa 70.000 Einwohner gesehen. Er ist ein klein wenig bescheidener geraten.

Rettungsschirm

handlicher Rettungsschirm mit Mut zur Lücke

Dem Ensemble war leider nicht auf die Schnelle zu entnehmen, für welche Fälle der moabiter Rettungsschirm in der Kaiserin-Augusta-Allee aufgestellt worden ist.

Verwandte Beiträge