Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Rubrik verfehlt?

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 15. November 2012

Die Berliner Woche ist ein werbefinanziertes optisch an eine Zeitung erinnerndes papierbasiertes Druckerzeugnis, das kostenlos und wohl auch schon mal ohne Rücksicht auf widersprechende Hinweise an Türen und Briefkästen verteilt wird. Ich nehme gelegentlich ein Exemplar aus dem im Treppenhaus ausrutschfördernd ausgelegten Haufen, weil auch Kiezrelevantes darin steht, was ich entweder noch nicht mitbekommen habe oder zu dem ich mich womöglich auch äußern mag.

Auf Seite 15 der Ausgabe der Kalenderwoche 46 der Ausgabe Tiergarten fand ich eine Überschrift, an der ich hängen blieb. Den ersten (!) Satz zitiere ich mal und Sie dürfen raten, in welcher Rubrik der Satz stand und wo ich ihn abweichend hingepackt hätte.

Online-Bewerbungen sollten Jobsuchende zum Korrekturlesen ausdrucken.

Als Rubriken biete ich mal an:

  1. Bildung und Beruf
  2. Humor und Satire
  3. Kulturgeschichte

Der Redakteur mit dem Kürzel mag ordnete den mit “Bewerbung im Internet” tatsächlich Bildung und Beruf zu. Wenn man die Kenntnis des formellen Kochrezepts für Pressemitteilungen – Wichtiges nach vorn – unterstellt, soll das wohl wichtig sein. Ich frage mich und gern auch Sie, ob solche Beiträge überhaupt Inhalt haben sollen oder eh nur die Füllung der nicht verkauften Werbeflächen darstellen. Aber trotzdem danke. Ich habe hart gelacht über diese Satire.

Verwandte Beiträge