Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Storchenhof Bendelin

Erstellt von knutpankrath am Montag 22. August 2011

Ein tolles Fest

Eine für mich besonders tolle Frau hatte eingeladen und über den Daumen 40 Personen der sich gut ergänzenden Kategorien Freunde und Familie kamen. Es war nicht das erste Fest der Einladenden dort. Geschätzte 30 Erwachsene und 10 Kinder waren unterschiedlich lang am Wochenende auf dem Storchenhof Bendelin, der von Barbara Fuchs mit viel Verve und Herz geführt wird.

Es gab verschiedene Tiere zu bestaunen, die der Städter so frei sonst nicht erlebt. Hühner, Enten, Gänse, Hunde und Ziegen fallen mir sofort ein. Das Schauspiel über dem Ort kreisender Störche war ausgesprochen beeindruckend.

Federvieh

allerlei Gackerndes aus dem Tierreich

Neben reichlich und gutem Essen wurde sich auch ordentlich bewegt. Je nach Gusto waren Spaziergänge, Trainingsläufe, Wikingerschach oder Speedminton beliebte Zeitvertreibe bei überwiegendem Kaiserwetter.

Reiterstopp

Der Storchenhof ist der Beobachtung nach auch geübt darin, reitende Gäste aufzunehmen. Pferde und Reiter haben sich dort offensichtlich wohl gefühlt.

Pferde

Vierbeiner, bestaunt und dabei fotografiert

Rio Reiser Gedächtnis gegenüber

Auf einem Grundstück gegenüber dem Storchenhof gedachten Musiker und andere Menschen des 15. Todestages von Rio Reiser. Es gab dem Ort eine zusätzliche bezaubernde Atmosphäre, dass von dort gelegentlich Textzeilen herüber geweht wurden, die auch von anderer Kehle gesungen Kraft und Poesie verströmten.

menschliche Beschränktheit

Dummerweise kann eine Gastgeberin nicht überall gleichzeitig sein und nicht mit jedem Gast jeden einzelnen magischen Moment teilen. Ich hätte z.B. gern ein paar Minuten mit ihr den Klängen der Bands gelauscht, noch länger mit ihr in den sternenklaren Himmel geschaut und am liebsten auch auf einen Lauf mitgenommmen. Mit einem Seufzen akzeptiere ich ihre Unmöglichkeit, mir auch das noch zu schenken. Vielleicht ergibt sich ja noch die Möglichkeit, über die schönen getrennt erlebten Momente zu sprechen und sie so doch noch erfreuend zu teilen? Das wäre schön. Sehr schön.

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge