Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

BVG versus WISAG

Erstellt von knutpankrath am 4. Mai 2017

Mein lokaler Anbieter für zuverlässige Personentransporte z.B. zur Arbeit betreibt Turmstraße Ecke Beusselstraße Richtung Rathaus Tiergarten eine Haltestelle für vier (!) Buslinien (106, 123, M27, TXL). Dort ist zum überwiegenden Teil des Tages buntes Treiben zu beobachten. Ich denke, dass das neudeutsch durchaus als lokaler Hub bezeichnet werden könnte.

Heute Morgen hatte ich beim Eintreffen an meiner Haltestelle Richtung Arbeitsplatz das Mistvergnügen – äh Mißvergnügen, folgendes beobachten zu dürfen:

  1. Auf der Fläche, die für die dort ankommenden Busse dringend benötigt wird, damit unterschiedlich mobile Menschen dort sicher und zügig ein- und aussteigen könnte, parkte ein Firmenfahrzeug von WISAG. Keine Ladetätigkeit oder ähnliches erkennbar. Insassen des WISAG Fahrzeugs plaudern und rauchen auf dem Bürgersteig.
  2. Es kommt ein zweites Firmenfahrzeug von WISAG und parkt vor dem ersten und nimmt weiteren Platz für Busse der BVG weg. Die dämlich parkende lokale Betriebsversammlung wächst an und raucht.
  3. Es kommt “mein Bus”. Der Busfahrer nimmt Augenkontakt mit den 3 oder 4 Herren auf und bedeutet, dass die Idee der Bushaltestelle ist, dass Busse dort halten. Es kommt zu Schulterzucken, keiner sozialverträglichen Räumung der Haltestelle und das mit einer zur Schau getragenen Bräsigkeit, die mich als Busfahrer schwer provoziert hätte.
  4. Der Busfahrer entschuldigt sich bei den einsteigenden Fahrgästen für das flegelhafte Verhalten der WISÄGGE, die ihn daran hindern, üblich präzise am Bordstein anzuhalten. Das nenne ich Dienstleistungseinstellung.
  5. Als ich dem Busfahrer sage, dass die Geschichte vielleicht samt Bild ins Internet kommt, lächelt er milde und gibt mir ein Like per Daumen.

Ich danke den vielen BVG Fahrern, die trotz solcher und anderer Behinderungen und Nichtpriorisierung täglich für den Puls von Berlin durch den Transport vieler Menschen arbeiten. Und der WISAG empfehle ich durchaus zu überlegen, ob eine Nachschulung der Flotte nicht angebracht ist. Die teils recht namhaften Kunden mögen vermutlich eher Dienstleister, die sich an Regeln halten.

Zum Schluss das dem Kollegen auf dem Bock halb versprochene Bild:

WISAG versus BVG

WISAG versus BVG

Verwandte Beiträge

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert