Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

  • Umfragen

    Sorry, there are no polls available at the moment.
  • Werbung

Theorie zu Werbestrahlen

Erstellt von gemeinschaft am Donnerstag 11. September 2008

Als ich nach Inspiration bei Martin Oetting kürzlich hier über den strahl(en)ähnlichen Charakter von Businessblogs theoretisierte, habe ich am Kommentar von Martin gemerkt, dass ich da noch weiterdenken muss. Außerdem habe ich noch freundliche offline-Kommentare erhalten, dass der Beitrag sprachlich bedingt teilweise zu schwer verständlich sei. Danke für diese Außensicht, die mir im Eifer des Schreibens wenigstens teilweise gefehlt haben muss. Schließlich nützt es niemandem, wenn ich der Überzeugung bin, dass Businessblogs ein wirklich hilfreiches Werkzeug zur Übermittlung relevanter Informationen von Firmen an Interessenten jeglicher Art sind. Ich stehe schließlich vor der Aufgabe, das ggf. auch technisch desinteressierten und mit wenig Zeit ausgestatteten Interessenten kurz und knackig erklären zu müssen.

Also habe ich mein Vektorgrafikprogramm INKSCAPE gestartet und mir das folgende Bild ersonnen:

werbestrahlen

Welche Aussagen will ich damit unterstützen?

  1. Jedem Blogeintrag wohnt eine Botschaft mit einer theoretisch zeitlich nicht endenden Strahlkraft inne. “Wenn Sie einmal etwas schreiben, wirkt es lang nach. [Optionaler Zweitsatz:] Das ist ein Nutzen, der Werbung im Sinne gekaufter Aufmerksamkeit oft fehlt.”
  2. Kommen auf der Zeitachse nach und nach mehr Beiträge zusammen, ergibt sich eine höhere Gesamtstrahlkraft und besonders helle Flächen. “Schreiben Sie regelmäßig sinnhafte Botschaften, ist Ihnen ein Zulauf an Lesern nahezu gewiss.” “Werden Ihre Botschaften zu Ihren bewusst gewählten Themen als zusammenhängend wahrgenommen, kommunizieren Sie erfolgreich Aspekte Ihrer Kernkompetenz.”

Ist das verständlich und schlüssig für Sie? Um was sollte die Grafik ggf. noch ergänzt werden? Kann man noch etwas weglassen? Mischen Sie sich bitte gern ein, wenn Sie etwas beizutragen haben!

Nachtrag: Buchungen und Anfragen richten Sie bitte gern an die Aufbauagentur.

Verwandte Beiträge

2 Kommentare zu “Theorie zu Werbestrahlen”

  1. Markus Merz sagt:

    Besser kann man eigentlich die 7/24/365… Nachhaltigkeit nicht illustrieren.

  2. gemeinschaft sagt:

    Vielen Dank für das Lob. Und Prosit Neujahr nach Hamburg!