Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Tierisches Leben

Erstellt von knutpankrath am Mittwoch 22. Februar 2012

Nachdem mir frühmorgens im Bett von der Familie bereits ein Ständchen gesungen wurde, der Postbote Glückwünsche auf Papier gebracht hat, ich auf kurzem Spaziergang 2 Vereinskameradinnen traf und angerufen wurde, dachte ich mir: Ich gehe zur ruhigen Feier des Tages auf einen Morgenspaziergang durch den Zoo. Von da habe ich einige Bilder und eine wahlweise ernst zu nehmende Erkenntnis mitgebracht.

Girafen

Man muss sich strecken.

Bauzaun

Man muss Hindernisse überwinden.

Känguru

Sonst steht man plötzlich mit leeren Beutel da.

P.S. Derzeit liegen internetbasierte Glückwünsche allein zahlenmäßig vor persönlichen, schriftlichen auf Papier und fernmündlichen zusammen…

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge