Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Verkehrserziehung Erzgebirgskreis

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 7. Juli 2011

Räuchermännchen fährt vor

Ein Verkehrsflegel, nennen wir ihn V, fährt sein in ERZ zugelassenes Fahrzeug mit Verve der Länge nach zu 100% und der Breite nach zu geschätzten 2/3 auf den Fußweg. Mit dem Fahrrad unterwegs bleibe ich stehen und Frage V, ob er das in Ordnung findet. V zuckt hartleibig mit den Schultern, obwohl in Sichtweite 2 ausreichend große Parkplätze zu sehen sind. Das Fahrzeug war auch in den Tagen davor gelegentlich so dämlich geparkt.

Selbst die Frage, ob die Firma oder er das Ticket und mögliches Abschleppen zahlt, wird nur mit “Ich” beantwortet, ohne dass da Erkenntnisgroschen centweise ins Rollen kämen.

Quartiersrat ärgert sich

Da dem flegelhaften Parkmanöver keine Be- und Entladetätigkeit folgt, fällt diese faule Ausrede aus. Es ist dem Augenschein nach auch nichts im Fahrzeug, was man nicht auch 10 Meter mehr tragen könnte. Also mache ich ein hübsches Beweisfoto und überlege, was ich machen soll.

Freie Auswahl

Was mache ich nun eher konstruktiv mit meinem Ärger?

  1. Inzwischen habe ich die Telefonnummer des Ordnungsamtes Berlin Mitte im Mobiltelefon gespeichtert. Der Anruf brächte im Fall des Anrückens vermutlich ein Knöllchen im Werte von vielleicht 20 Euro für die Stadtkasse. Abschleppen kostet derzeit wohl um die 180 Euro für ein Abschleppunternehmen. Das wäre auch eine hübsche reale Mittelstandförderung, von der die Politik gern mal tatenlos schwadroniert.
  2. Datenschutz hin oder her lockt es schon gewaltig, das Beweisbild ohne Schwärzen des Kennzeichens zu veröffentlichen. Mal schnell rechtlich oder innerlich moralisch prüfen, ob ich dieses Risiko nehmen mag. Bis dahin gibt es das Bild nur janz kleen.
    erz-m 535

    so parkt EIN Erzgebirgler in Moabit

So, nun geht es mir schon um Einiges besser. Erwähnte ich, dass ich heute überschüssige Energie habe? 8-)

P.S. Unser Postbote (Deutsche Post AG) war für die Variante Ordnungsamt und hat mich ausdrücklich dazu ermuntert.

So Sie den Vorfall auch als Ärgernis wahrgenommen hätten: Was hätten Sie getan?

Nachgetragen

Der nächste Tag, der nächste Straßenverkehrsordnungsignorant. Dem Kennzeichen des Fahrzeugs nach kommt der Halter aus dem selben Nest. Wenn die Ordnungswidriganten auf ihrer Baustelle in der Berlichingenstraße 5 die Regeln so misssachten wie im ruhenden Verkehr, tun Mieter, Eigentümer und Hausverwaltung leid.

ERZ-N 871

noch ein ERZ-Falschparker

Verwandte Beiträge

4 Kommentare zu “Verkehrserziehung Erzgebirgskreis”

  1. Knut Pankrath sagt:

    Auf facebook gibt es bereits einen interessanten Diskussionsbeitrag und eine Antwort von mir dazu. https://www.facebook.com/knut.pankrath/posts/10150230253251386

  2. Enno Lenze sagt:

    Kenne ich etwas anders aus Mitte: Hier stehen dauernd Leute vor meiner Einfahrt. Etwa 2x täglich, 3 große Schilder und der abgesenkte Bordstein weisend drauf hin. Ich rufe auch immer direkt das Ordnungsamt an, alles andere hatte bisher nicht viel gebracht.

  3. Doofparkrekord « Knut Pankrath sagt:

    [...] ich bislang eine Hand voll dokumentierter Räuchermännchenfahrzeuge für die Oberparkspaßvögeltransporter gehalten habe, hat sich heute ein Leipziger die Trophäe [...]

  4. Arbeitsauftrag Ordnungsamt? » Kontroversenblogger sagt:

    [...] prozentual unterschiedlich satt auf Gehwegen. Ich habe darüber an anderer Stelle in den Beiträgen Verkehrserziehung Erzgebirgskreis und Doofparkrekord berichtet. Bei der Aufnahme des Fotos des Verkehrsrüpels des Tages (3-facher [...]