Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Warum Businessbloggen?

Erstellt von gemeinschaft am Donnerstag 5. Juli 2007

Der Businessblogbringer wollte schon immer mal den legendären Saftblog ins Spiel bringen. Nachdem die hier bloggende Controllingspezialistin Karin Menne in Xing einen für meinen Geschmack gut recherchierten und geschriebenen Artikel mit dem Titel “Mit dem eigenen Firmen-Blog Bekanntheit und Umsatz steigern” in einer wirklich guten Diskussion (“thread”) empfohlen hat, spare ich mir eigene Formulierungen und verweise gern ebenfalls auf MittelstandDirekt, genauer auf diesen speziellen Eintrag.

Nebebeffekt: In der gesparten Zeit für Recherche und Artikelarbeit kann ich die Metaebene und damit ein gutes Werkzeug für alle neuen und neugierigen Blogger andeuten. Wenn durch gezielte oder zufallsgesteuerte Suche Ihnen solche Fundstücke in die Hände fallen, benennen Sie lieber Quelle(n) und Finder als sich mit einem schlechteren selbstgeschriebenen Artikel mit eigentlich fremden Federn zu schmücken. Das ist fairer, praktischer und fühlt sich auch gut an. Bleibt mir ein herzliches Danke an alle, die mich zu dieser Form des Artikels durch gute Inhalte beigetragen haben.

Verwandte Beiträge

  • keine verwandten Beiträge

2 Kommentare zu “Warum Businessbloggen?”

  1. gemeinschaft sagt:

    Zwischenzeitlich standen hier zwei Kommentare von Herrn Holzmüller vom Saftblog. Aufgrund einer Klärung eines Sachverhaltes bat er um die Löschung seiner Äußerungen, die ich natürlich wunschgemäß voergenommen habe.

  2. Jörg Holzmüller sagt:

    Vielen Dank! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende! :-)