Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Warum inkscape nutzen?

Erstellt von knutpankrath am Dienstag 6. September 2011

Was ist inkscape

inkscape ist ein Programm, mit dem sich Vektorgrafiken erstellen lassen. Vektorgrafiken haben u.a. die charmante Eigenschaft, dass Objekte in Dateien nahezu beliebig in der Größe skaliert werden können, ohne dass die Datei in gleichem Maß größer würde. Entscheidend zur Darstellung z.B. eines Quadrats sind nur die 4 Eckpunkte, die jeweils einen den der 4 Pfade begrenzen, aus denen das Objekt besteht. Anders als bei Pixelgrafik müssen die Flächen, die die Pfade umranden nicht einzeln definiert werden. Verständlich beschrieben?

freie Software

inkscape ist lizenzkostenfrei auf allen gängigen Betriebssytemen verfügbar. Wenn es Ihnen Freude bereitet, andere darauf hinzuweisen, können Sie das Programm also auch auf einem Datenträger oder digital legal Dritten zur Verfügung stellen.

Ein für zahlreiche Menschen ebenfalls wichtiger Aspekt freier Software ist, dass diese quelloffen ist. Wer sich also mit Programmierung auskennt, der kann sich anschauen, was in den Innereien der Software los ist. Keine Geheimnisse, keine merkwürdigen Kontaktversuche der Software mit einem Server und jeder hat die Chance, sich mit Verbesserungen in das Projekt einzubringen. Transparenz und Kooperation an Stelle von closed-shop und merkwürdigen Methoden in der Vermarktung über mehrstufige Handelssysteme.

einfache Handhabung

Wer wie ich eher einfach Grafiken zu gestalten hat, wird des mögen, dass man viel Dinge grafisch eingeben kann. Das Aufziehen eines Objektes gehört inzwischen zur Grundausstattung der meisten alphabetisierten Rechnernutzer. Und wer mag, kann an mir allen bislang in der Nutzung untergekommenen Stellen auch präzise Zahlenwerte z.B. für Größen und Farben eingeben.

gute Ergebnisse

Mit ein wenig Übung im Ausrichten und Gruppieren bekommt man wie ich finde recht aufwandarm Grafiken wie in diesem Blogbeitrag hin, um Zusammenhänge zu verdeutlichen. Das kann man nach meiner Erfahrung immer mal wieder gebrauchen.

Die Ergebnisse eigenen editierens einer Vektorgrafik lässt sich in einigen Formaten abspeichern. Die für mich wichtigsten sind SVG und PNG. Beide Formate stellen zukunftssichere Standards dar.

missionsgetriebene Entwicklergemeinschaft

Tollerweise hat die Gruppe der Entwickler das ausdrückliche Ziel, den vom W3C Konsortium aufgestellten und gehüteten Standard SVG vollständig in inkscape umzusetzen. Klare Ansage und Zielsetzung, die ich mit meinem Beitrag hier gern unterstütze!

Verwandte Beiträge

Ein Kommentar zu “Warum inkscape nutzen?”

  1. Knut Pankrath » Blog Archiv » Favicon fertig – beim Kontroversenblogger sagt:

    [...] war eine schnell erledigte Arbeit. Die bereits kurz vorgestellte Software inkscape aufgerufen, die Spitzen der Stifte aus der Gruppierung der Objekte rausgeholt, beide Objekte [...]