Knut Pankrath

Dienstleister und Mensch

Wunschparade Folge 1

Erstellt von knutpankrath am Donnerstag 24. Februar 2011

Vorgeschichte

Vor nunmehr doch einigen Tagen habe ich meine Wunschparade erfunden, wie ich sie im Originalbeitrag beschrieben habe. Grob gesagt geht es mir um Gastbeiträge. Aber nicht nach dem Muster, wie alle anderen Blogger das machen. Sie werden hoffentlich schon sehen, mitmachen und lesen. Mitmachen? Ja. Sie wählen das Thema aus. Und zwar aus dreien, die ich hier vorstelle. Einen Autoren habe ich bereits für Sie gewonnen.

Autor

Jan Tißler ist der erste mutige Mensch, der bei meinem kleinen Experiment mitmacht. Er dürfte einigen Lesern bekannt sein als Redakteur u.a. des t3n Magazins und den begleitenden Medien oder als Macher hinter dem upload Magazin. Über upload habe ich ihn auch vor Jahren kennengelernt.

Themenauswahl

Ich habe mich bemüht, 3 Themen zurechtzuschneiden, die nach meinen Erfahrungen und Ahnungen (OK, ein wenig haben wir auch abgesprochen) geeignet sein könnten, Jan Tißler einen so informativen wie unterhaltsamen Text zu entlocken. Und Sie sind aufgefordert, das Sie am meisten ansprechende Thema auszuwählen.

  1. Kleingerätezoo
    Es gibt Lieblinge, Sorgen- und Wunschkinder bei den Geräten, die den modernen Menschen durch den teildigitalisierten Alltag begleiten. Dazu gehören dann noch diverse Zubehör- und Erweiterungsmöglichkeiten, die schier unerschöpflich wirken. Wenn das kein Feld ist, über das sich mit diesem oder jenem Fokus schreiben lässt.
  2. Veranstaltungsarten
    Konferenzen, Barcamps, Messen und zahlreiche andere Formen des Zusammentreffens von Menschen mit ähnlichen Interessen existieren nebeneinander. Was haben sie gemeinsam, wo unterscheiden sie sich? Wo ist der Spaßfaktor, der Informationsfaktor oder auch ein geldwertes Ergebnis am größten? Fragen über Fragen…
  3. Etikette
    Seit Menschen miteinander umgehen, haben sie sich Regeln gegeben oder wurden diesen auch schon mal legitimationsarm unterworfen. Traditionelle Situationen wie Geschäftstermin, Sportverein oder auch der neueste Club bringen teilweise eine eigene Etikette hervor. Es ist nicht zu übersehen, dass es unterschiedliche Ausprägungen der Etikette auch im digitalen Leben gibt. Geschäftsmail, Aussage im Chat oder der tweet einer Privatperson unterliegen teilweise differenzierten Regeln, derer sich nicht alle bewusst sind.

Aufruf zur Abstimmung

Jetzt sind Sie gefragt. Lassen Sie mich und den Autoren wissen, worüber er schreiben soll. Übernehmen sie als Gruppe die ansonsten redaktionelle Hoheit über die Themenauswahl! Die Umfrage finden Sie rechts in der Navigation. Die Umfrage ist offen bis zum 5. März 2011.

Verwandte Beiträge

3 Kommentare zu “Wunschparade Folge 1”

  1. ek sagt:

    Nicht böse sein, aber alles eher uninteressante Themen und ein wenig interessanter Autor.
    Ich würde notgedrungend das Thema Etikette wählen, die anderen beiden sind garnichts.

  2. ek sagt:

    übrigens gibt es “rechts in der Navigation” keine Umfrage

  3. knutpankrath sagt:

    @ek Es gibt bei der direkten Ansicht des Artikels tatsächlich leider keine Navigation. Gehen Sie auf die Startseite knutpankrath.de ändert sich das.